Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
Banner Kopfstand
 
 

Kinder

 

Mit diesen Worten begrüßten acht Mitglieder der Diözesanleitung der Kath. Jungschar am frühen Morgen des 20. November 2013 vor dem St. Pöltner Bahnhofsgebäude zahlreiche Menschen.

 

Samstag, 9. November, im Hiphaus St. Pölten

Einen Tag „voller Anregungen, Ideen, Erfahrungen und theologischer Hintergründe“ verspricht der Studientag für Kinder-, Jugend- und Familiengottesdienste. Neben zahlreichen Workshops ermöglicht der Samstag, 9. November im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt eine intensive Auseinandersetzung mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil und dem neuen Gotteslob.

 

Beim diesjährigen Diözesanleitungskreis (DILK) der Kath. Jungschar vom 21. bis 22. September im Jugendhaus K-Haus in Eggenburg wurde gemeinsam mit 50 Gruppenleiter/innen und Vertreter/innen aus den Pfarren der Diözese St. Pölten der neue Vorsitz und die neue Diözesanleitung der Kath. Jungschar gewählt. Pius Winklmayr (Pfarre Haunoldstein) und Christina Pfister (Pfarre Arbesbach) – sie war auch bisher Vorsitzende und wurde wiedergewählt – sind die neuen Vorsitzenden der Kath. Jungschar der Diözese St. Pölten für die nächsten zwei Jahre.

Die neue DL: vorne: Theres Reichmann, Christina Dietl, Bettina Grießler, Christina Pfister (Vorsitzende); hinten: Kathrin Schauer, Lisa Funiak, Christine Hofer, Johann Zeitlhofer, Pius Winklmayr (Vorsitzender), Nikolaus Hofer, Thomas Banasik
 

Haunoldstein/Eichgraben/St. Valentin, 22.07.2013 (dsp) „Tausende Mädchen und Burschen aus fast 100 Pfarren der Diözese St. Pölten fahren heuer wieder auf ein Sommerlager der Katholischen Jungschar“, freut sich Bettina Griessler, Fachbereichsleiterin für die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten, über beeindruckende Zahlen.

 

Mehr als 215 Millionen Kinder weltweit sind dazu gezwungen, zum Familieneinkommen beizutragen.

 
 

Erstmals widmet sich eine parteiübergreifende Image-Kampagne dem Thema Kinderfreundlichkeit.

 
 

St. Pölten, 29.05.2013 (dsp) Der NÖ Katholische Familienverband begrüßt die jüngst vorgestellten Ergebnisse der im Vorjahr vom Land NÖ gestarteten „Denkwerkstatt Familie“. Familienverbands-Vorsitzender Josef Grubner sieht darin auch eine Bestätigung seiner Verbandsarbeit, zumal genau jene Themen als wertvoll angesprochen werden, die der Verband im Laufe der Jahre im Fokus hat. “Uns geht es in erster Linie“, so Grubner, „um die Positivwerbung für die Familie, da nur sie der Garant für eine positive gesellschaftliche Entwicklung ist.“

 

Ausdrücklich begrüßte Bischof Klaus Küng, der in der österreichischen Bischofskonferenz das Referat Familie betreut, das Familienrechtspaket.

 
 

St. Pölten, 18.09.2012 (dsp) Den Namen Montessori kennt jeder, ihre Pädagogik ist nicht ganz unbekannt. Aber: Schörl – wer ist das? Schörl-Pädagogik? Nie gehört!

 

Bei den Kinderbibeltagen am 24. und 25. August in Steinakirchen entdeckten über 80 Kinder der Pfarre, „dass Bibel mehr ist als geschriebenes Wort“, so Pastoralassistentin Christiane Dolezal.

Seiten

Subscribe to RSS - Kinder