Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
Banner Kopfstand
 
 

Kinder und Jugend

 

Am dritten Adventwochenende waren auch dieses Jahr wieder JungscharleiterInnen aus der Diözese St. Pölten im Jugendhaus Schacherhof beisammen, um sich neue Ideen, Inputs und Know How zu holen.

 

In der Firmvorbereitung haben die sechs Kremser Stadtpfarren  (St. Veit, St. Paul, Lerchenfeld, Stein, Egelsee und Rehberg) nun einen gemeinsamen Weg eingeschlagen. Es wurde ein neues Modell entwickelt, das aus drei Bereichen besteht: dem gemeinsamen Erleben aller Kremser Pfarren, dem Kennenlernen der eigenen Pfarre und den pfarrübergreifenden Firmworkshops.

 

Die "Nacht des Feuers" ist ein Abendevent für FirmkandidatInnen, das als Ergänzung zur pfarrlichen Firmvorbereitung eine große, junge und lebendige Gemeinschaft der Kirche spürbar werden lässt. Im abwechslungsreichen, inhaltlichen und kreativen Angebot steht das biblische Pfingstereignis im Mittelpunkt. Die Nacht des Feuers wird an drei Terminen angeboten.

 

Beim alljährlichen „Advent-Event“ im Jugendhaus K-Haus in Eggenburg von 10.–11. Dezember konnten sich Jugendliche auf den Advent einstimmen. So wurde mit Firmlingen Lebkuchen gebacken und dieser mit Zuckerglasur verziert. Außerdem besuchten die Jugendlichen BewohnerInnen des Pflegeheims Eggenburg.

 

Zu einer internen Weiterbildung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Kinder und Jugend trafen sich 17 Interessierte am 5. Dezember in den Pastoralen Diensten.
Aufbauend auf den individuellen Vorerfahrungen begleitete Workshop-Leiter Florian Mayrhofer, Assistent am Institut für Praktische Theologie an der Uni Wien, die Teilnehmenden zu neuen Erkenntnissen im Bereich der Lob-Gestaltung.

 

Wirtschaft, Technik, Medizin, Sprachen, Fachhochschule, Pädagogische Hochschule oder doch lieber ein freiwilliges Soziales Jahr – vielleicht im Ausland? Am Freitag, dem 22. Jänner 2016 findet zwischen 13 und 17 Uhr im Bildungshaus St. Hippolyt, Eybnerstraße 5, in St. Pölten eine kostenlose Maturantenberatung statt.

 

Das Jugendhaus K-Haus in Eggenburg sucht eine/n pädagogische/n Mitarbeiter/in für Jugendarbeit. Bewerbungen sind bis 20. Dezember 2015 mit Lebenslauf und Motivationsschreiben möglich:

 

Die Kath. Jugend (KJ), die Kath. ArbeitnehmerInnen Bewegung (KAB) und das SchülerInnenzentrum H2 machen mit einer Kartenverteilaktion am 7. Dezember in der St. Pöltner Innenstadt darauf aufmerksam, dass der Feiertag am 8. Dezember besser genutzt werden kann als mit Einkaufen und Arbeiten. „Denn Menschsein ist mehr als Kaufkraft“, betonen die Organisatoren, die sich für Menschen im Handel einsetzen und dazu auffordern, den Feiertag im Kreise der Familie zu verbringen. „Die offenen Kirchen sollen ein Angebot sein, an diesem Tag Orte abseits von Hektik und Einkaufstrubel zu finden.“

 

Nikolaus Hofer (Pfarre Gottsdorf, 19 Jahre, derzeit Zivildiener) und Andreas Steininger (Pfarre Furth, 23 Jahre, Archäologie-Student) sind die neuen Vorsitzenden der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten. Die beiden wurden kürzlich beim Jungschar-Diözesanleitungskreis in Göttweig gewählt und sind somit die Nachfolger von Christina Pfister und Pius Winklmayr. Nikolaus Hofer und Andreas Steininger sind schon lange im Diözesanleitungsteam tätig und werden die Ideale, Pläne und Vorhaben der Kath. Jungschar weiter vorantreiben.

Das Vorsitzenden-Treffen

Die Bereichsleitung pflegt den regelmäßigen Kontakt zu den Vorsitzenden der Katholischen Jungschar und Katholischen Jugend.

Dazu finden regelmäßige Treffen – mindestens zweimal jährlich – statt, um die Zusammenarbeit zwischen haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in den beiden Fachbereichen zu reflektieren, Unterstützungsmöglichkeiten zu definieren, programmatische Visionierung zu ermöglichen und konkrete Alltagsanliegen zu besprechen.
 

Seiten

Subscribe to RSS - Kinder und Jugend