Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
Banner Kopfstand
 
 

Jungschar

 

Am dritten Adventwochenende waren auch dieses Jahr wieder JungscharleiterInnen aus der Diözese St. Pölten im Jugendhaus Schacherhof beisammen, um sich neue Ideen, Inputs und Know How zu holen.

 

Zurzeit (24.11.–30.11.) sind zwei Projektpartnerinnen der Dreikönigsaktion der Kath. Jungschar aus Nordostindien zu Gast in Österreich. Jenny Liang und Rashmi Brahma touren diese Woche gemeinsam mit DKA-Referentin Bettina Grießler durch die Diözese St. Pölten und besuchen Kinder- und Jugendgruppen in Pfarren und Schulen und erzählen am Beispiel ihres Projekts in Assam aus erster Hand, was mit den Spendengeldern der Sternsingeraktion passiert.

 

Zur beliebten "VitaMin-Schulung für jugendliche Mini-GruppenleiterInnen" lud die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten ins Stift Herzogenburg. Die Jugendlichen kamen aus den verschiedensten Pfarren und holten sich Tipps und Tricks zu den Themen: Kirchenraumerkundung, liturgische Gegenstände & Gewänder, Kirchenjahr, Fachbegriffe, Gottesdienstablauf, Gesten & Haltungen und viele Methoden und Spiele für Gruppenstunden.

 

Großes Interesse gab es an der diözesanen Nikolaus-Schulung der Katholischen Jungschar und der Katholischen Männerbewegung im Pfarrzentrum Matzleinsdorf (Bezirk Melk). Diakon Josef Muhr und Lisa Funiak bereiteten die künftigen Darstellerinnen und Darsteller auf ihre Aufgaben vor. Viele SchulungsteilnehmerInnen gehen teils schon jahrzehntelang zu Familien, andere stehen vor ihrem ersten Einsatz.

 

Keine Toleranz bei Gewalt gegenüber Kindern fordert die Katholische Jungschar Österreichs anlässlich des Jahrestages der UN-Kinderrechtskonvention am 20. November. „In Österreich ist jegliche Form der Gewaltanwendung in der Erziehung von Kindern verboten. Seit 2011 steht dieses zentrale Kinderrecht sogar im Verfassungsrang und trotzdem rechtfertigen Personen tagtäglich Übergriffe auf Kinder als Erziehungsmittel. Keinem Kind darf körperliches oder seelisches Leid zugefügt werden“, so Jungscharreferntin Christine Hofer bei einer Verteilaktion beim St. Pöltner Bahnhof.

 

Nikolaus Hofer (Pfarre Gottsdorf, 19 Jahre, derzeit Zivildiener) und Andreas Steininger (Pfarre Furth, 23 Jahre, Archäologie-Student) sind die neuen Vorsitzenden der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten. Die beiden wurden kürzlich beim Jungschar-Diözesanleitungskreis in Göttweig gewählt und sind somit die Nachfolger von Christina Pfister und Pius Winklmayr. Nikolaus Hofer und Andreas Steininger sind schon lange im Diözesanleitungsteam tätig und werden die Ideale, Pläne und Vorhaben der Kath. Jungschar weiter vorantreiben.

 

"Tingl Tangl" - das größte Jungschar- und MinistrantInnenlager der Diözese St. Pölten findet von 10.–16. Juli in Herzogenburg statt. Kürzlich trafen sich die Bereichsleiter und Bereichsleiterinnen des Tingl Tangl 2016 zum ersten Mal, um gemeinsam an den einzelnen Konzepten zu arbeiten.

 

Kinder haben Rechte. Kinderrechte sind spezielle Menschenrechte für alle jungen Menschen unter 18 Jahren. Sie werden nicht verliehen, man kann sie nicht verdienen oder verlieren, jedes Kind wird damit geboren. 

 

Schulung für NikolausdarstellerInnen und AktionsorganisatorInnen

Donnerstag, 19. November 2015, 18:00–21:00 Uhr
im Pfarrhof St. Koloman, Kirchenberg 3, 3393 Matzleinsdorf

Der Hl. Nikolaus als Schutzpatron aller Kinder fordert auch dieses Jahr Achtung und Respekt vor den Anliegen und Bedürfnissen der Kinder. Doch den Hl. Nikolaus angemessen darzustellen, ist keine einfache Sache und wirft zahlreiche Fragen auf.

Seiten

Subscribe to RSS - Jungschar