Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
Banner Kopfstand
 
 

Jugend

 

Für Schulklassen ab der 7. Schulstufe bietet die Katholische Jugend der Diözese St. Pölten in Kooperation mit den Jugendhäusern Orientierungstage (OT) bzw. Gemeinschaftstage (GT) an, wo sich die SchülerInnen mit Fragen des Lebens und Glaubens auseinandersetzen können.

 

35 TeilnehmerInnen kamen am 22. April ins Pfarrzentrum Amstetten-St. Marien zum Frühjahrsplenum der Katholischen Jugend (KJ) der Diözese St. Pölten, das sich diesmal dem Thema „Pfoa – und weida!?“ widmete. Spannende neue Methoden, ein intensiver Austausch, Best Practice Beispiele aus den Pfarren und die Möglichkeit, sich bei der Jahresplanung intensiv einzubringen, wurde den engagierten Jugendlichen aus den Pfarren geboten.

 

Alle Jugendlichen ab 13 Jahren sind am 6. Mai zu einer etwas anderen Wallfahrt eingeladen. Vom St. Pöltner Hauptbahnhof (Treffpunkt um 7:10 Uhr am Bahnsteig 12+13) gehts mit dem Zug nach Wienerbruck und von dort zu Fuß mit einigen Stationen durch die Ötschergräben nach Mariazell. Retourfahrt mit dem Zug, Ankunft in St. Pölten um ca. 19:30 Uhr.

 

Beim Weltjugendtag in Krakau rief Papst Franziskus alle Jugendlichen auf, sich vom Sofa zu erheben und etwas zu bewegen. Bei der Diözesanjugendmesse (DJM) macht die Katholische Jugend genau das zum Thema – ganz nach dem Motto: isso vs. damawos.

 

Rund 150 Jugendliche in der Arbeitswelt präsentierten Anfang April ihre Visionen zu fairer Arbeit im Parlament und zeigten, welche große Bereitschaft sie haben, sich aktiv an politischen Prozessen zu beteiligen und sich für ihre Rechte einzusetzen. Aus der Diözese St. Pölten nahm die Lehrlingsstiftung Eggenburg mit 14 Jugendlichen an den Workshops und den Abschlusstagen teil und zeigte sich begeistert.

 

Das Seitenstettner Jugendhaus Schacherhof lädt zur „etwas anderen“ Osternacht. „Der Stein ist weg“ - unter diesem Motto wird heuer eine besondere Osternacht im Jugendhaus Schacherhof in Seitenstetten gefeiert.

 

Die ehemalige Volontärin Lydia Steininger aus Amstetten und das Wissensdurstteam aus dem Mostviertel konnten die Jury überzeugen und werden mit dem Papst-Leo-Jugendpreis ausgezeichnet. Der Papst-Leo-Jugendpreis wurde heuer das erste Mal ausgeschrieben und vergeben.

 

Im Herbst 2018 stehen erstmals Jugendliche im Zentrum der Weltbischofssynode. In Vorbereitung darauf wird Anfang Mai an die Bischofskonferenzen und an kirchliche Jugendeinrichtungen und -organisationen ein Fragebogen verschickt. In der Diözese St. Pölten sollen nun in der Jugendarbeit neue Wege beschritten werden. Kirche bunt interviewte dazu Ulrich Schilling, Leiter des Bereichs „Kinder & Jugend“.
>> zum Interview

 

Im Oktober 2018 ruft Papst Franziskus die Weltbischofssynode zu Beratungen über die Themen Jugend, Glaube und Berufungsentscheidung zusammen. Dazu gibt es ein spannendes, wegweisendes Vorbereitungsdokument, einen Motivationsbrief des Papstes und ab Mai 2017 die Möglichkeit zur Beteiligung an einer Online-Umfrage für Jugendliche.

 

Über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sangen mit Leib und Seele bei den Jugendchöretagen am 11. und 12. März 2017 im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten. Bereits zum 16. Mal luden die Katholische Jugend, das Jugendhaus Schacherhof, das Kirchenmusikreferat und die Jugendpastoral der Diözese St. Pölten zum Chorsingen im Plenum, zu zahlreichen Workshops sowie zur Stimmbildung ein. Das gemeinsame Singen und Kennenlernen von zeitgemäßem, religiösem und weltlichem Liedgut sowie modernen Arrangements stand en im Vordergrund der Veranstaltung.

Seiten

Subscribe to RSS - Jugend