Corona

 

Dank des unglaublichen Engagements in Österreichs Pfarren wurden in Österreich exakt € 13.371.855,90 in Österreichs Sternsingerkassen gespendet. „Österreichs Pfarren – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – und unsere Spenderinnen und Spender haben gezeigt, wie viel ihnen die Sternsingeraktion bedeutet und die „Hilfe unter gutem Stern“ gerettet! Auch wenn die Vorzeichen mit Pandemie und Weihnachtslockdown nicht schlechter sein konnten.“ Teresa Millesi, die Vorsitzende der Katholischen Jungschar, ist trotz eines Spendenrückgangs von rund 5 Mio. Euro zufrieden.

 

Gemütliche Stunden genießen, den Funken spüren und dankbar sein – all das verbinden wir mit Advent und Weihnachten. Und genau das möchte das Schacherhot-Team am 18. und 19. Dezember 2020 mit den TeilnehmerInnen beim Online Adventure @home erleben.

 

Für alle die sich fragen, wie sie heuer in Weihnachtsstimmung kommen sollen, bietet das “Sankt.”-Team rund um Jugendleiterin Magdalena Ganster ein Angebot zu Advent und Weihnachten.

 

Erfolgreicher Abschluss der #Challenge9aus72. Online-Challenge der Katholischen Jugend Österreich in Zusammenarbeit mit youngCaritas ermöglichte soziales Engagement Jugendlicher in Zeiten von Corona.

 

Die Katholische Jugend hat auf ihrer Website einen gesammelten Überblick zu wichtigen gesetzlichen und kirchlichen Informationsseiten zusammengestellt. Die Katholische Jungschar informiert ebenfalls auf ihrer Website über aktuelle Hinweise zu den Corona-Maßnahmen.

 

Das Sternsingen wurzelt in der Weihnachtsgeschichte von der Geburt Jesu, ist traditioneller Brauch seit dem Mittelalter, wurde wiederbelebt von der Katholischen Jungschar. Diese lange Erfolgsgeschichte wird auch nicht von der Coronakrise gestoppt. „Sternsingen 2021 – aber sicher!“ bedeutet, dass die Sternsingeraktion heuer mit speziellen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt wird.

 

Das Coronavirus begleitet uns durch den Herbst, die Katholische Jugend hat einen Überblick zu wichtigen gesetzlichen und kirchlichen Informationsseiten zusammengestellt. "Da sich die Vorschriften dauernd ändern, empfehlen wir die für die Veranstaltung relevanten Verordnungen und Paragrafen bis zur jeweiligen Durchführung zu beobachten. Außerdem empfehlen wir auch bei kleineren Veranstaltungen bei denen kein COVID-19-Präventionskonzept gefordert ist, die getroffenen Maßnahmen niederzuschreiben."
>> Weitere Infos

 

Durch die Aufhebung vieler COVID19-Einschränkungen haben sich wieder viele Möglichkeiten für Aktivitäten in den Pfarren eröffnet. Unter anderem sind Treffen in Gruppen, Lager, Ausflüge, Tagesprogramme etc. mit Kindern und Jugendlichen möglich.

Subscribe to RSS - Corona