Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
 
 

Webseite durchsuchen

The search found 2 results in 0.008 seconds.

Suchergebnisse

Sankt.Junge Messe

Sonntag, 30. September 2018 - 18:00Sonntag, 28. Oktober 2018 - 18:00Sonntag, 25. November 2018 - 18:00Sonntag, 30. Dezember 2018 - 18:00Sonntag, 27. Januar 2019 - 18:00Sonntag, 24. Februar 2019 - 18:00Sonntag, 31. März 2019 - 18:00Sonntag, 28. April 2019 - 18:00Sonntag, 26. Mai 2019 - 18:00

Leben und Glauben passen besser zusammen als man denkt. Genau darum geht es uns. Immer am letzten Sonntag im Monat feiern wir um 18.00 Junge Messe im Dom von St.Pölten. Dabei haben wir keine fertigen Antworten machen uns aber gemeinsam auf den Weg.

 

Projektbeispiele

Einige dieser jugendpastoralen Projekte wurden durch den Innovationspreis des Bereichs Kinder & Jugend ermöglicht:

Popup-Kirche
Wir sind eine Gruppe junger Menschen im Raum Sankt. Pölten, die neue Wege gehen, gemeinsam den Glauben zu feiern. Wir gehen an neue Orte oder beleben und verändern alte Kirchenorte.
Uns ist bewusst, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der man ständig von allen Seiten mit Angeboten und Werbung konfrontiert ist. Oft ist es schwierig, als Kirche wahrgenommen zu werden. „Ihr seid das Licht der Welt!“ Also dann: Pop up! Wir mieteten ein Kaffeehaus in der Innenstadt und räumten aus, her und um. An diesem nicht kirchlich geprägten Ort konnten Jugendliche über alle Pfarrgrenzen hinweg diskutieren, in Kontakt kommen, beten, eine Pause einlegen und auftanken. Unter unseren Gästen waren aber auch alle anderen Altersgruppen vertreten.
Von 1. bis 24. Dezember gab es Kaffee, Tee und Kuchen, aber auch Gespräche, Impulse und Jugendgottesdienste.

Ausführlicher Online-Bericht
Weitere Infos, Fotos und aktuelle Termine: www.sankt.online
fb.com/sankt.jugend
Instagram: @sankt.jugend


Auf und Davon
Jugendliche werden dazu befähigt, Verantwortung und Leitung für eine Gruppe zu übernehmen. Während dieser 6-tägigen Reise quer durch Europa wird jeden Tag aufs Neue entschieden, wo es hingehen soll. Dabei gibt es täglich eine neue Kleingruppe, die sich um das Reiseziel, die Zwischenstopps, das Quartier und die Verpflegung Gedanken macht!
Die Reise wird von JugendleiterInnen und SeelsorgerInnen begleitet. Ihre Aufgabe ist es, für die TeilnehmerInnen da zu sein, wenn sie Unterstützung in der Reiseplanung brauchen oder Gesprächsangebote zu setzen. Gleichzeitig wird von ihnen der spirituelle Rahmen angeboten.
Bei der letzten Reise wurden fünf Länder bereist und insgesamt ca. 1700 Kilometer zurückgelegt. Alles selber organisiert von den TeilnehmerInnen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren.

Homepage: www.aufunddavon2018.jimdo.com
Instagram: auf_und_davon_2018
Facebook: Auf & Davon


The Call
Der Anruf/Aufruf zum Handeln steht bei dieser Aktion im Vordergrund. Hier nehmen junge Erwachsene teil, ohne zu wissen, welche Aufgaben sie in den kommenden fünf Tagen lösen müssen. Sie bekommen eine Sommercard der ÖBB und Taschengeld und müssen so die kommenden Tage von A nach B nach C reisen, sich Unterkunft und Verpflegung selber organisieren und dazwischen Challenges lösen, welche sich auftun.
Bei diesen Aufgaben handelt es sich zum einen um caritative Herausforderungen, welche in Tageseinrichtungen, oder Wohnstätten, bzw. Notschlafstellen oder ähnlichen Einrichtungen gestellt werden. Zum anderen müssen die TeilnehmerInnen Aufgaben lösen, um herauszufinden, wo die nächste Aufgabe wartet, wo der nächste Zielort für ihre Reise quer durch Österreich sein wird.

Homepage: www.thecall2018.jimdofree.com
Instagram: the.Call2018


Frequency Seelsorge
Ein Festival, rund 50.000 junge Menschen, jede Menge Bands, viel Alkohol und ganz viel Freizeit. So könnte man das Frequency Festival in einem kurzen Satz beschreiben. Was dabei alles von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen erlebt wird, würde wahrscheinlich viele Seiten zum Niederschreiben brauchen. Manche dieser Erlebnisse werden bei der Aktion „Erzähl mir was, ich hör’ dir zu“ weitergegeben. Ein Team von ehrenamtlichen und hauptamtlichen MitarbeiterInnen der Diözese St. Pölten bietet die Möglichkeit zum Gespräch an. Dabei können die Festivalbesucher ganz ungezwungen vorbeikommen und über ihre Erfahrungen erzählen. Viele Gespräche kommen dabei während den 4 Tagen Festival zustande. Darunter sind auch Gespräche, worin es um Beziehungen, Glaube und Zukunft geht.

Instagram: jupa_erlauftal

>> Ausschreibung