Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
Banner Kopfstand
 
 

Kinderarbeit stoppen - Jetzt!

Dreikönigsaktion startet Kampagne gegen ausbeuterische Kinderarbeit
Kindern in Österreich geht es gut. So gut, dass sie sich für andere stark machen können. Zum Beispiel als Sternsinger/innen. Jahr für Jahr ziehen sie durchs Land und sammeln und singen für Notleidende. Wenn die Kronen und Sterne verstaut sind, geht die Arbeit der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar das ganze Jahr über weiter. Sternsinger-Spenden unterstützen 500 Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Aber der Einsatz für eine gerechte Welt geht übers Spendensammeln hinaus.

Denn: Es gibt viele Kinder auf der Welt, denen es nicht gut geht. Weltweit müssen 73 Millionen Kinder unter ausbeuterischen Bedingungen arbeiten und können deshalb nicht in die Schule gehen. Sie schuften unter gefährlichen Bedingungen in Bergwerken, Steinbrüchen, auf Plantagen oder in Fabriken. Es ist uns oft gar nicht bewusst, dass oft auch in Produkten, die man hier bei uns kaufen kann, Kinderarbeit steckt. Daher setzt die Dreikönigsaktion jetzt wichtige Schritte gegen ausbeuterische Kinderarbeit und startet gemeinsam mit den deutschen Sternsingern die Kampagne Kinderarbeit stoppen. Jede/r kann gegen Kinderarbeit aktiv werden:

Kauf keine Kinderarbeit
Wie viele Kinder arbeiten für Sie? Für Ihren Kaffee, Kakao, Ihre Schokolade? Um sicherzugehen, dass man nichts kauft, wo Kinderarbeit drinnen steckt, kann man beim täglichen Einkauf auf anerkannte Gütesiegel wie z.B. FAIRTRADE achten. Aber oft - z.B. beim Kauf von Smartphones - ist das nicht so einfach.

Verbindliche Gesetze, schärfere Kontrollen
Um diesen schrecklichen Missstand abzuschaffen, braucht es vor allem auch eines: Gesetze, die es ermöglichen, Unternehmen besser zu kontrollieren. Dazu brauchen wir unsere Politiker/innen. Mit einer E-Mail Aktion wollen wir unsere Abgeordneten im National- und Bundesrat und EU-Parlamentarier/innen dafür gewinnen, dass sie sich für gesetzliche Rahmenbedingungen stark machen, die sicherzustellen, dass Produkte, die in Österreich erhältlich sind, frei von ausbeuterischer Kinderarbeit sind.

Helfen Sie mit, dem Albtraum ausbeuterischer Kinderarbeit ein Ende zu setzen und unterstützen Sie www.kinderarbeitstoppen.at. Wenn viele mit lauter Stimme „NEIN zu ausbeuterischer Kinderarbeit“ sagen, schaffen wir es gemeinsam, das Leben zahlreicher Kinder zu verbessern.  

Hilfe zur Selbsthilfe lässt Kinderarbeit verschwinden
Kinder, die ausgebeutet werden und oft als Kindersklav/innen arbeiten müssen, brauchen jemanden, der ihnen in ihrem täglichen Überlebenskampf zur Seite steht. Und deren Eltern, denn Kinder müssen arbeiten, wenn ihre Eltern zu wenig verdienen, um die Familie zu ernähren. Deshalb unterstützen Hilfsprojekte der Dreikönigsaktion Menschen in den Armutsregionen unserer Welt dabei, ihr Einkommen zu verbessern.

Unterstützen Sie bitte den Einsatz gegen ausbeuterische Kinderarbeit. Herzlichen Dank.

Spendenkonto: Dreikönigsaktion
IBAN: AT23 6000 0000 9300 0330
Verwendungszweck: Kinderarbeit stoppen

Wenn Absetzen von Steuer erwünscht: Bitte Namen laut Meldezettel, Geburtsdatum und Adresse bei Überweisung angeben!

Infos und online spenden auf www.dka.at

Foto: DKA