Banner Kopfstand
 
 

„Amoi wos Neix“ beim Jungschar-Diözesanleitungskreis

Von 20. bis 21. September lud die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten zum Herbst-Diözesanleitungskreis 2014 ins Jugendhaus Schacherhof nach Seitenstetten. Unter dem Motto „Amoi wos Neix“ konnte die Rekordanzahl von 69 Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern unter anderem ihre eigene Kreativität in der Wildnis austesten, sich selber zum „Clown“ machen und beim Poetry Slam mit Worten spielen.

Eine Vielzahl von internen und externen Referentinnen und Referenten brachte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei, wie sie Kreativität in ihrem ganz persönlichen Jungscharleben praktisch anwenden können, abseits von altbekannten Methoden, wie Basteln oder Zeichnen.

Außerdem wurde das Basisgremium der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten über die aktuellen Tätigkeiten der Diözesanleitung informiert, wie die Kinderrechteaktion 2014 und die Mini-Romwallfahrt 2015, und beschloss weitere Projekte zur Durchführung in naher Zukunft.

Neben dem fachlichen Input standen vor allem der zwischenmenschliche Kontakt während des Rahmenprogrammes, das persönliche Austauschen über Herausforderungen und Chancen der Jungschararbeit und das Festigen von Freundschaften von früheren diözesanen und österreichweiten Jungschar-Veranstaltungen im Mittelpunkt.

Die Kath. Jungschar freut sich bereits auf den Frühlings-Diözesanleitungskreis von 21. bis 22. März 2015 in Sallingstadt.