Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
 
 

Weltjugendtag

 

70 junge Wald- und MostviertlerInnen verbrachten Ende Juli 2016 eine Woche lang in Krakau beim Weltjugendtag – gemeinsam mit 1,6 Millionen Jugendlichen aus der ganzen Welt! Mit Hut, Trinkflasche und Rucksack ausgerüstet wurde gesungen, gebetet, getanzt und gefeiert. Auch Weihbischof Anton Leichtfried ließ sich dieses Großevent nicht entgehen und reiste gemeinsam mit den Jugendlichen aus der Diözese St. Pölten nach Polen.

 

Der Weltjugendtag (WJT) ist das Mega-Event in Krakau (Polen) im Juli 2016. Der Papst lädt dazu junge Menschen aus über 160 Ländern ein – Hunderttausende werden erwartet. Sie alle kommen um gemeinsam zu feiern, ihren Glauben neu zu erfahren, das Land Polen und junge Christen aus der ganzen Welt kennenzulernen und die Kirche als große, weltweite Gemeinschaft zu erleben.

 

Alle 3 Jahre treffen sich tausende Jugendliche aus der ganzen Welt, um gemeinsam zu beten, zu feiern und sich mit der frohen Botschaft auseinanderzusetzen. Unter dem Motto "Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden!“ (Mt 5,7) wird Papst Franziskus von 26.-31. Juli 2016 gemeinsam mit Jugendlichen aus aller Welt in Krakau Liturgie feiern.

 

Über 70 Jugendliche aus der Diözese trafen sich am Sonntag, dem 6. April gemeinsam mit Bischof Klaus Küng und P. Leo Maasburg, dem Nationaldirektor von Missio Österreich, im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten zum Diözesanen Weltjugendtag. Unter dem von Papst Franziskus ausgerufenen Thema „Selig, die arm sind vor Gott, denn ihnen gehört das Himmelreich“ (Mt 5,3) standen Begegnung, Austausch, gemeinsames Beten und Feiern der Heiligen Messe im Vordergrund der Veranstaltung.

 

Sei dabei beim Diözesanen Weltjugendtag in St. Pölten!

 

Sonntag, 6. April 2014, 9:00 bis 17:30 Uhr
Hiphaus St. Pölten

 

Der Weltjugendtag von Rio de Janeiro muss nach Worten von Papst Franziskus starke Impulse in die Kirche und in die Gesellschaft hineintragen.

 
 

Im brasilianischen Aparecida, dem zweitgrößten Marienheiligtum der Welt, hat Papst Franziskus die große Bedeutung der Jugend für die Entwicklung in der Welt hervorgehoben.

 
 

Rio-Linz-St. Pölten (dsp) Derzeit erleben Millionen junge Christen in Rio de Janeiro mit Papst Franziskus den Weltjugendtag (WJT). Auch dutzende Jugendliche aus Niederösterreich sind jetzt in Brasilien. Um den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern hier ebenfalls Weltjugendtags-Atmosphäre zu vermitteln, lädt die Diözese St. Pölten am Sonntag, 28. Juli alle Jugendlichen zur Veranstaltung „Rio meets Linz“.

Weltjugendtag in Rio auf Niederösterreichisch in Linz
 

Mehr als 600 kostenlose Veranstaltungen wird es am Weltjugendtag (WJT) in Rio de Janeiro von 23. bis 28. Juli für die jungen Pilger geben.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Weltjugendtag