Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
 
 

Papst

 

Wenn einer den Weg der Liebe geht, kann ihm schon einmal heftiger Wind entgegen wehen und Rückenstärkung gut tun! Unterstützen kann man diesen "Weg der Brüderlichkeit, der Liebe, des gegenseitigen Vertrauens" (Grußworte von Papst Franziskus nach seiner Wahl) auch in Form einer Unterschrift bei der Petition http://www.pro-pope-francis.com/site/home

 

Die Internationale MinistrantInnen-Vereinigung CIM bietet wieder eine Wallfahrt nach Rom an. Von 29. Juli bis 4. August 2018 werden rund 60.000 MinistrantInnen unter dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach“ (Ps 34,1-4) in Rom erwartet. Alle MinistrantInnen der Diözese St. Pölten ab 12 Jahren sind mit ihren GruppenleiterInnen herzlich eingeladen teilzunehmen! Die Anmeldung startet am 1. Oktober!

 

Im Oktober 2018 ruft Papst Franziskus die Weltbischofssynode zu Beratungen über die Themen Jugend, Glaube und Berufungsentscheidung zusammen. Dazu gibt es ein spannendes, wegweisendes Vorbereitungsdokument, einen Motivationsbrief des Papstes und ab Mai 2017 die Möglichkeit zur Beteiligung an einer Online-Umfrage für Jugendliche.

 

Hinsehen, Hingehen, Hinhören!

Die 32. Jugendpastoralwoche der Katholischen Jugend Österreich widmete sich von 24. bis 27. Jänner 2017 in Salzburg ganz der nachgehenden Seelsorge in der Jugendarbeit. Papst Franziskus fungierte als Ideengeber, so spricht er doch häufig von einer Kirche der "offenen Türen" und einem "Hinausgehen an die menschlichen Randgebiete".

 

Die katholische Kirche will sich für eine stärkere Mitgestaltung von Jugendlichen in der eigenen Organisation und in der Gesellschaft einsetzen. Das geht aus einem Vorbereitungsdokument (Lineamenta) für die nächste Bischofssynode hervor, das am Freitag im Vatikan gemeinsam mit einem langen Fragebogen veröffentlicht wurde. Für Oktober 2018 hat Papst Franziskus eine Weltbischofssynode einberufen, die sich mit dem Thema Jugend befassen soll. Thema ist "Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsentscheidung".

 

Schon viele Jahre vergibt das Kuratorium der Papst-Leo-Stiftung alle zwei Jahre einen Preis an Menschen, die besonders im Dienste der Kath. Soziallehre wirken. Die Kath. Jugend der Diözese St. Pölten konzipierte heuer erstmals einen eigenen Jugendpreis, um besonders Jugendliche vor den Vorhang zu holen. Viele junge Menschen engagieren sich auf vielfältigste Weise weit über die Pfarrgrenzen hinaus und verändern somit Stück für Stück unsere Gesellschaft. Die Ausschreibung startet am 14. Oktober, ausgezeichnet wird eine Gruppe sowie eine Einzelperson.

 

Mega-Mini-Wallfahrt nach Rom …

10.000 junge Ministrantinnen und Ministranten aus 23 Ländern - davon 3.000 aus Österreich und 355 aus der Diözese St. Pölten - sind am Dienstagabend Papst Franziskus begegnet. Der Papst dankte den Kindern und Jugendlichen auf dem Petersplatz in Rom für ihren Dienst am Altar und bezeichnete sie als "Missionare der Nächstenliebe". Bei den Teilnehmern der als Abendgebet gestalteten Feier handelte es sich um die mit Abstand größte Gruppe von Österreichern, die bisher dem Papst aus Südamerika begegnet ist. „Spannende Besichtigungen, Spiele, Erkundungen und natürlich die Papstaudienz mit allen in Rom anwesenden Minis waren Höhepunkte der Reise“, resümiert Christina Dietl von der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten.

 

Der Countdown läuft: nur mehr wenige Tage bis zur MinistrantInnen-Romwallfahrt. 355 MinistrantInnen und ihre BegleiterInnen aus der Diözese St. Pölten erleben von 2. bis 8. August 2015 eine spannende Woche in Rom und treffen Minis aus verschiedenen europäischen Ländern.

 

Der Weltjugendtag von Rio de Janeiro muss nach Worten von Papst Franziskus starke Impulse in die Kirche und in die Gesellschaft hineintragen.

 
 

Im brasilianischen Aparecida, dem zweitgrößten Marienheiligtum der Welt, hat Papst Franziskus die große Bedeutung der Jugend für die Entwicklung in der Welt hervorgehoben.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Papst