Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
 
 

Ministranten

 

Die Internationale MinistrantInnen-Vereinigung CIM bietet wieder eine Wallfahrt nach Rom an. Von 29. Juli bis 4. August 2018 werden rund 60.000 MinistrantInnen unter dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach“ (Ps 34,1-4) in Rom erwartet. Alle MinistrantInnen der Diözese St. Pölten ab 12 Jahren sind mit ihren GruppenleiterInnen herzlich eingeladen teilzunehmen! Die Anmeldung startet am 1. Oktober!

 

Die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten lädt am Pfingstdienstag, 6. Juni, zum 16. Mal zum Minitag – heuer im Stift Lilienfeld. Erwartet werden heuer zu dem Großevent wieder 2.500 TeilnehmerInnen zu diesem einzigartigen Ereignis. Die Anmeldung wurde auf 26. Mai verlängert.

 

Am Samstag, dem 4. März 2017, findet das große Jugendfußballturnier "Fair Kick" für Ministrantinnen und Ministranten im Stift Melk statt. Das Fußballturnier, zu dem auch Jungschar-Kinder und Mitglieder der Katholischen Jugend eingeladen sind, wird von der Jugendpastoral Erlauftal und der Diözesansportgemeinschaft veranstaltet.

 

Zur beliebten "VitaMin-Schulung für jugendliche Mini-GruppenleiterInnen" lud die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten ins Stift Herzogenburg. Die Jugendlichen kamen aus den verschiedensten Pfarren und holten sich Tipps und Tricks zu den Themen: Kirchenraumerkundung, liturgische Gegenstände & Gewänder, Kirchenjahr, Fachbegriffe, Gottesdienstablauf, Gesten & Haltungen und viele Methoden und Spiele für Gruppenstunden.

 

Mega-Mini-Wallfahrt nach Rom …

10.000 junge Ministrantinnen und Ministranten aus 23 Ländern - davon 3.000 aus Österreich und 355 aus der Diözese St. Pölten - sind am Dienstagabend Papst Franziskus begegnet. Der Papst dankte den Kindern und Jugendlichen auf dem Petersplatz in Rom für ihren Dienst am Altar und bezeichnete sie als "Missionare der Nächstenliebe". Bei den Teilnehmern der als Abendgebet gestalteten Feier handelte es sich um die mit Abstand größte Gruppe von Österreichern, die bisher dem Papst aus Südamerika begegnet ist. „Spannende Besichtigungen, Spiele, Erkundungen und natürlich die Papstaudienz mit allen in Rom anwesenden Minis waren Höhepunkte der Reise“, resümiert Christina Dietl von der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten.

 

Der Countdown läuft: nur mehr wenige Tage bis zur MinistrantInnen-Romwallfahrt. 355 MinistrantInnen und ihre BegleiterInnen aus der Diözese St. Pölten erleben von 2. bis 8. August 2015 eine spannende Woche in Rom und treffen Minis aus verschiedenen europäischen Ländern.

 

Eine wahre Mini-Großveranstaltung: 2500 Ministrantinnen und Ministranten aus 150 Pfarren strömten nach Stift Zwettl zum mittlerweile 15. MINITAG der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten.

 

"Plus" – so heißt die neue Schwerpunktschulung der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten, die in Gföhl und Purgstall Ende April 2015 zum ersten Mal angeboten wurde. Im Fokus lag dabei das Aufbereiten der Themen speziell für GruppenleiterInnen ab 25 Jahren.

 

Die jungen Messdiener aus der Pfarre Neumarkt siegten beim diözesanen Jugendfußballturnier „Fair Kick“ für Ministranten (Jahrgänge 2002-2006) in Purgstall vor den Pfarren St. Georgen/Ybbsfeld und Amstetten Herz Jesu. Beim Turnier stand das Fair Play im Mittelpunkt, diese Wertung gewannen die Minis aus Gföhl. Bei den Jahrgängen 1997-2001 siegten die Jugendlichen aus der Pfarre Ferschnitz vor jenen aus St. Georgen und Krems St. Veit. Hauptorganisator des Turniers war Thomas Heigl von der Jugendpastoral (JUPA) Erlauftal. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Diözesansportgemeinschaft (DSG), Josef Eppensteiner, freute er sich über einen tollen Turniernachmittag für über 150 TeilnehmerInnen aus den Bereichen Ministranten, Jungschar und Katholische Jugend.

 

Über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten am 3. März in der St. Pöltner Franziskaner-Pfarre das Jungschar-Seminar für Priester und Mini-Verantwortliche „VitaMin P+“ .

Seiten

Subscribe to RSS - Ministranten