Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
 
 

Kinder und Jugend

 

Am 5. November - einen ganzen Tag lang – verwandelt sich das Jugendhaus Schacherhof in den französischen Jugendbegegnungsort. Es sind alle recht herzlich eingeladen, die schon in Taizé und/oder bei einem der europäischen Jugendtreffen von Taizé waren und Erinnerungen auffrischen wollen und auch jene, die den Geist und die Atmosphäre von Taizé einmal kennenlernen möchten.

 

Der Bereich Kinder und Jugend lud zum Start des neuen Arbeitsjahres seine wichtigsten Unterstützerinnen und Unterstützer aus Kirche, Wirtschaft, Politik und Medien zum „Neujahrsempfang“ Mitte September nach Maria Taferl ein.

 

Die Katholische Jugend bietet für Interessierte einen zweiteiligen Grundkurs zur inhaltlichen Gestaltung und Durchführung von Orientierungstagen. Die ReferentInnentätigkeit bei Orientierungstagen wird auf Honorarbasis abgegolten. Teil 1 findet im Oktober, Teil 2 im Frühjahr 2017 statt.

Chronik

So wie ich bin!

Der 11.03.2017 stand von 15:00-19:00 Uhr unter dem Motto "Meine Identität als Mann bzw. Frau". 6 Jugendliche beschäftigten sich mit zwei Referenten zu diesem spannenden Thema. Nachdem mit einigen rhythmischen Liedern gestartet wurde tauchten wir in zwei Gruppen gleich voll in die Materie ein. Danach haben wir uns in der gesamten Gruppe noch ausgetauscht. Anschließend ließen wir den Abend gemeinsam ausklingen.

 

Zur jährlichen Klausur trafen einander die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Kinder & Jugend der Diözese St. Pölten am 17. und 18. Juni im Jugendhaus Schacherhof in Seitenstetten. „Der Fokus lag diesmal auf der Frage, wie wir unser hervorragendes Angebot für junge Menschen noch attraktiver vermitteln können“, so Bereichsleiter Ulrich Schilling.<--break->

 

In den Sommermonaten wird vom Jugendhaus Schacherhof ein buntes Programm für Jugendliche und junge Erwachsene angeboten. Unter anderem zwei Sommerlager, zu denen herzlich eingeladen wird.

 

Aus Anlass des Jahrs der Barmherzigkeit nahm sich ein insgesamt zehnköpfiges Team aus dem Bereich Kinder & Jugend bei ihrer Aktion „Offenes Ohr“ am 31. Mai 2016 erstmals gezielt Zeit, um eines der neuen Werke der Barmherzigkeit (nach Bischof Joachim Wanke) „Ich höre dir zu!“ ganz konkret erfahrbar werden zu lassen. Ein Teil nahm Platz in St. Pölten, ein zweiter in Tulln. Ziel der Aktion war: anderen Menschen zuhören!

 

Das diözesane Jugendhaus Stift Göttweig probt seit Dezember für eine weitere große Jugendtheaterproduktion: gespielt wird die weltberühmte Ringparabel „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing. Nach dem großen Erfolg der ersten Theaterproduktion „Jedermann“ auf den Kirchenstiegen des UNESCO-Weltkulturerbes Stift Göttweig im Jahr 2014 folgt nun am 12., 13., 14. und 15. August 2016 (Beginn jeweils um 19:30 Uhr) „Nathan der Weise“.

 

Über 1.000 FirmkandidatInnen aus vielen Wald- und Mostviertler Pfarren nahmen im April am Firmlingsevent „Nacht des Feuers“ in den Stiften Göttweig, Seitenstetten und Altenburg teil. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Jugendhäusern Schacherhof, K-Haus und dem Jugendhaus Stift Göttweig in Kooperation mit den jeweiligen Stiften und der Katholischen Jugend der Diözese St. Pölten.

 

Christina Pfister, die ehemalige Jungschar-Vorsitzende der Diözese Pölten, wurde kürzlich in den Vorsitz der Katholischen Jungschar Österreichs gewählt. Die gebürtige Arbesbacherin ist im Dreierteam gemeinsam mit Sara Dallinger und Anneliese Schütz.

Seiten

Subscribe to RSS - Kinder und Jugend