Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
Banner Kopfstand
 
 

166 Firmlinge bei „Nacht des Feuers“ im Stift Altenburg

166 FirmkandidatInnen – vorwiegend aus den Dekanaten des nördlichen Waldviertels – nahmen mit insgesamt 28 Begleitpersonen am 20. April am Firmlingsevent „Nacht des Feuers“ im Stift Altenburg teil. Organisiert wurde die Veranstaltung in Altenburg vom Jugendhaus K-Haus Eggenburg in Kooperation mit dem Stift Altenburg und der Katholischen Jugend der Diözese St. Pölten. „Hausherr“ Abt Thomas Renner begrüßte die Firmlinge im Stiftshof und gab Impulse.
>> zur Fotogalerie Altenburg

Im abwechslungsreichen, inhaltlichen und kreativen Angebot stand die Erwählung und Salbung von König David im Mittelpunkt. Viele Begegnungen, eine Feuerstelle vor der Stiftskirche, Spaß und Spiel und eine Liturgische Feier mit einer eindrucksvollen Lichtshow rundeten das Programm ab. Die Stimmung war toll: „Junge, bunte, fröhliche Kirche“, so fassten viele die Veranstaltung zusammen. Mit den inhaltlichen und kreativen Angeboten sowie der gemeinsamen Abschlussfeier der FirmkandidatInnen wurde die pfarrliche Firmvorbereitung ergänzt.

„Bei der Firmung wird die Salbung, so wie einst bei Königen und Propheten, zum sichtbaren Zeichen Gottes Kraft schenkender Zusage: ,Du bist wertvoll. Du bist ein König, eine Königin.’ Diesen Gedanken wollen wir den Jugendlichen vermitteln. Sie brauchen diese stärkende Zusage heute mehr denn je“, betont Ilse Kappelmüller, Referentin für Firmpastoral in der Diözese St. Pölten.

Die FirmpatInnen dürfen sich übrigens schon auf großartige, selbstgestaltete Geschenke freuen: etwa Holz- oder Glaskreuze, bunt verzierte Kerzen und Holzscheiben. In der halbstündigen Pause wurden 300 Wurst-, Käse- und Buttersemmeln verteilt.

Die „Nacht des Feuers“ der Katholischen Jugend lockte kürzlich auch Hunderte FirmkandidatInnen in die Stifte Göttweig und Seitenstetten sowie nach Langegg bei Schrems. Insgesamt besuchten über 1100 Jugendliche mit 200 BegleiterInnen das Firmlingsevent.