Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
 
 

163 Firmlinge bei der „Nacht des Feuers“ in Langegg

163 FirmkandidatInnen aus vielen Pfarren nahmen mit insgesamt 30 Begleitpersonen am 6. April 2018 am Firmlingsevent „Nacht des Feuers“ in Langegg bei Schrems teil. Organisiert wurde die Veranstaltung in Langegg von Jugendleiter Franz Sedlmayer gemeinsam mit der Katholischen Jugend der Diözese St. Pölten und Dekanatsjugendseelsorger Christoph Weiss. >> zu den Fotos


Im abwechslungsreichen, inhaltlichen und kreativen Angebot stand die Erwählung und Salbung von König David im Mittelpunkt. Viele Begegnungen, eine Liturgische Feier, eine Lichterprozession, eine Feuerstelle vor der Pfarrkirche, Spaß und Spiel rundeten das Programm ab. Die Stimmung war toll: „Junge, bunte, fröhliche Kirche“, so fassten viele die Veranstaltung zusammen.

„Bei der Firmung wird die Salbung, so wie einst bei Königen und Propheten, zum sichtbaren Zeichen Gottes Kraft schenkender Zusage: ,Du bist wertvoll. Du bist ein König, eine Königin.’ Diesen Gedanken wollen wir den Jugendlichen vermitteln. Sie brauchen diese stärkende Zusage heute mehr denn je“, betont Ilse Kappelmüller, Referentin für Firmpastoral in der Diözese St. Pölten.

Das Angebot war bunt und abwechslungsreich: So gab es z.B. Biblisches Kochen, Geschicklichkeits-Workshops sowie einen Musik-Workshop, eine Nightline, ein Spinnennetz, eine Kirchturmbesteigung, Kerzen wurden gestaltet, Holzkreuze und Windlicht wurde gebastelt, es gab ein Quizz sowie ein Freundschaftsbänder-Knüpfen.

Die „Nacht des Feuers“ der Katholischen Jugend wird noch zwei Mal angeboten: am 13. April im Stift Seitenstetten und ein weiteres Mal am 20. April im Stift Altenburg.