Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
Banner Kopfstand
 
 

Bereich Kinder & Jugend vergab Innovationspreis

Eine vierköpfige Jury – bestehend aus Bischofsvikar Gerhard Reitzinger, Diözesanökonom Johann Hörndl, Kirchebunt-Leiterin Sonja Planitzer und Hotelier Michaela Schachner – entschied vor Kurzem über das Innovationsprojekt 2017 des Bereichs Kinder & Jugend. Dabei handelt es sich um einen adventlichen Pop up-Store in der St. Pöltner Innenstadt, der täglich ein anderes Angebot zur Vorbereitung auf Weihnachten anbieten wird. Gestaltet von Jugendlichen und/oder für Jugendliche unter der Leitung von Jugendleiterin Magdalena Ganster und Jugendleiterin i.A. Hemma Rerych.

„Insgesamt wurden fünf Projekte aus dem Bereich Kinder & Jugend eingereicht – jedes für sich besonders und auf seine Weise innovativ. Ein Zeichen für die Dynamik der Mitarbeitenden, die mutig und zukunftsorientiert sind!“, freut sich Ulrich Schilling, Bereichsleiter Kinder & Jugend, über das Engagement in den Regionen der Diözese.

Eingereicht wurden außerdem Bildungsprojekte im Zusammenhang mit der Enzyklika „Laudato si“ von den Jugendhäusern Schacherhof und Stift Göttweig, ein gesellschaftspolitisches Projekt zur lokalen Vernetzung von Feuerwehr und Pfarrgemeinde vom Jugendleiter im Dekanat Gmünd sowie eine App-Programmierung zur zeitgemäßen Jugend-Kommunikation vom Jugendhaus K-Haus Eggenburg.