Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
 
 

Katholische Jungschar erinnert an „Tag der Kinderrechte“

Die Katholische Jungschar, Österreichs größte Kinderorganisation, rückte zum „Tag der Kinderrechte“ (20. November) den Artikel 2 der Kinderrechtskonvention in den Fokus: "Alle Kinder haben die gleichen Rechte - unabhängig von Sprache, Aussehen, Herkunft, Religion, Behinderung." Anlässlich des Tages wurden in St. Pölten Postkarten verteilt, um diesen Artikel bekannter zu machen. Laut Jungschar muss unabhängig von der aktuellen Flüchtlingspolitik gelten: "Alle Kinder müssen laut Kinderrechtskonvention geschützt werden."

Aus Anlass des Tages der Kinderrechte präsentierte die Katholische Jungschar Österreichs ein Boot gebaut aus Kinderwünschen zum Thema Flucht. „Wir wollen, dass keine Menschen auf der Flucht sterben,“ so die grundlegende Forderung der 20.000 beteiligten Kinder.

Kinder aus Deutschland, Österreich und Südtirol haben ihre Ideen, Hoffnungen und Wünsche für Flüchtlinge auf insgesamt 4000 Holzplanken gemalt oder geschrieben. Aus ihnen wurden symbolische Flüchtlingsboote gebaut. Eines der Boote konnten die Kinder gemeinsam mit ihren Forderungen am Weltflüchtlingstag im EU Parlament übergeben. Organisiert wurde die Aktion von der deutschen Sternsingeraktion. Jetzt geht die Bootausstellung auch in Österreich auf Reisen.