Bereich Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste
 
 
 

Die katholische Kirche will sich für eine stärkere Mitgestaltung von Jugendlichen in der eigenen Organisation und in der Gesellschaft einsetzen. Das geht aus einem Vorbereitungsdokument (Lineamenta) für die nächste Bischofssynode hervor, das am Freitag im Vatikan gemeinsam mit einem langen Fragebogen veröffentlicht wurde. Für Oktober 2018 hat Papst Franziskus eine Weltbischofssynode einberufen, die sich mit dem Thema Jugend befassen soll. Thema ist "Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsentscheidung".

 

Die Katholische Jugend der Diözese St. Pölten sucht eine/n ReferentIn für Orientierungs- und Gemeinschaftstage (Karenzvertretung). Vollzeitanstellung, 40 WStd. Dienstbeginn: März 2017, Dienstort: St. Pölten, Bewerbungsfrist: 1. Februar 2017.

 

Der Gföhler Chor Vielklang lädt ein zu einem Gospelkonzert für Sepp Winklmayr. Termin ist am 17. Februar 2017, 19:00 Uhr, in der Pfarrkirche Prinzersdorf.

 

Die Diözese St. Pölten errichtet im Generalvikariat ab 1. Jänner 2017 eine Stabsstelle für Gewaltprävention, Kinder- & Jugendschutz im Ausmaß von 30 Wochenstunden.
Bewerbungsfrist: 20. Jänner 2017

 

Zwischen 27. Dezember und 6. Jänner waren königliche Kinder und Jugendliche verkleidet als Sternsinger unterwegs – insgesamt waren es in der Diözese St. Pölten 12.500. Die ersten Rückmeldungen aus den Pfarren zeigen, dass auch dieses Jahr wieder Tür und Tor, viele Herzen und auch die Geldbörse geöffnet wurde. Oft wurden sie richtig königlich empfangen: mit warmen Getränken und Keksen.

 

Am Samstag, dem 4. März 2017, findet das große Jugendfußballturnier "Fair Kick" für Ministrantinnen und Ministranten im Stift Melk statt. Das Fußballturnier, zu dem auch Jungschar-Kinder und Mitglieder der Katholischen Jugend eingeladen sind, wird von der Jugendpastoral Erlauftal und der Diözesansportgemeinschaft veranstaltet.

 

Die Neuausgabe der Einheitsübersetzung der Bibel ist seit Dezember 2016 erhältich. Damit endet ein zehnjähriger Arbeitsprozess, an dem Theologen, Bibel- und Sprachwissenschaftler sowie weitere Fachleute beteiligt waren.

 

Was bewegt Menschen, als SeelsorgerIn, PastoralassistentIn, CaritasmitarbeiterIn, GefängnisseelsorgerIn, Priester, Ordensfrau und -mann, MigrationsbegleiterIn, SozialarbeiterIn, JugendleiterIn oder KrankenhausseelsorgerIn zu arbeiten? Wie solche Leute ihre Talente nutzen und Bewegung in die Kirche und Gesellschaft bringen, können SchülerInnen der letzten beiden Schulstufen aus mittleren und höheren Schulen in persönlichen Gesprächen beim TheoTag am 2. Februar 2017 im Hiphaus St. Pölten in Erfahrung bringen.

 

Viele praktische Impulse und Anregungen für die Firmvorbereitung bietet der Firmstudientag „Geistreich in die Gruppe“ am 21. Jänner im Hiphaus St. Pölten – ein Angebot der Katholischen Jugend für FirmbegleiterInnen, Pfarrverantwortliche und Interessierte.